CoD-Freaks
SVT-40
31.08.2008 - 14:57





Tokarew SVT-40









Das Tokarew SVT-40 (Samosarjadnaja Wintowka Tokarewa - Selbstladendes Gewehr Typ Tokarew) ist ein sowjetisches Gewehr, das während des Zweiten Weltkriegs entwickelt und produziert wurde.



Entwicklung


Das SVT-40 wurde von Fjodor Tokarew als Nachfolger des Tokarev SVT-38 entwickelt und von 1941 bis 1945 produziert. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum über eine Million Gewehre dieses Typs produziert, ca. 50.000 davon wurden als Scharfschützengewehr mit Zielfernrohr ausgeführt. Das SVT-40 diente nur kurze Zeit als Standardgewehr der Roten Armee, die Gewehre wurden schon bald nach Ende des Zweiten Weltkrieges nicht mehr im aktiven Dienst verwendet, sondern verschwanden in den Reservelagern. Von dort gelangten einige dieser Waffen auf den zivilen Waffenmarkt, wo das Gewehr vor allem an Jäger verkauft wurde.


Das SVT-40 unterscheidet sich nur unwesentlich von seinem Vorgängermodell, der Tokarev SVT-38. Die einzige wesentliche Verbesserung ist, dass der Handschutz vorne aus Metall besteht, um eine bessere Kühlwirkung zu erreichen. Das Gewehr steht dem amerikanischen M1 Garand in nichts nach. Im Gegenteil, es überzeugte durch den einfachen Nachladevorgang (Kammer öffnen, leeres Magazin rausnehmen, neues Magazin gefüllt einsetzen, Kammer verschließen ) und das 10 Patronen fassende Magazin.





Allgemeine Information


Zivile Bezeichnung: Samosarjadnaja Wintowka Tokarewa - Selbstladendes Gewehr Typ Tokarew

Militärische Bezeichnung: Tokarew SVT-40

Einsatzland: Sowjetunion

Entwickler: /
Hersteller: Fjodor Wassiljewitsch Tokarew

Entwicklungsjahr: 1940

Herstellerland: Sowjetunion

Produktionszeit: 1941 bis 1945



Maße


Gesamtlänge: 1226 mm

Gewicht:
(mit leerem Magazin): 3,85 kg

Lauflänge: 625 mm



Technische Daten


Kaliber: 7,62 x 54 mm R

Mögliche Magazinfüllungen: 10 Patronen

Munitionszufuhr: Trapezmagazin

Effektive Reichweite: 600, mit Zielfernrohr 800 m

Maximale Schussweite: 1500 m

Kadenz: 25 Schuss/min

Feuerarten: Halbautomatik

Mündungsgeschwindigkeit
Projektil (V0): 840 m/s

Mündungsenergie (E0): 4300 Joule

Anzahl Züge: 4

Drall: Rechts

Visier: Kimme und Korn

Verschluss: Blockverschluss

Ladeprinzip: Gasdrucklader



Freak-Evil Spirit


gedruckt am 22.04.2018 - 15:43
http://www.cod-freaks.de/include.php?path=content&contentid=51